Kfz-Hessen spendet für ZWERG NASE Haus - Erste offizielle Aktion im neuen Verbandsgebäude

Symbolisch übergab der hessische Kfz-Verband kurz vor Weihnachten ein Whiteboard, so können kommende Termine und Notizen immer im Blick gehalten werden.

v.l.n.r. Joachim Kuhn, Geschäftsführer Landesverband Hessen, Sabine Schenk, Geschäftsführerin ZWERG NASE-Haus, Jürgen Karpinski, Präsident des hessischen Kfz-Gewerbes und Roger Seidl, Pressesprecher Landesverband Hessen.

 

Mit einer Spende für das ZWERG NASE Haus in Wiesbaden, eine Einrichtung für Kinder mit Beeinträchtigungen, startete die erste offizielle Aktion im neuen Gebäude des hessischen Kfz-Gewerbes. Verbandspräsident Jürgen Karpinski nutzte diese Gelegenheit und begrüßte Sabine Schenk, Geschäftsführerin von ZWERG NASE, im neuen Gebäude in Wiesbaden und übergab ihr eine Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Das ZWERG NASE-Haus in Wiesbaden, ein Ort für besondere Kinder und Ihre Familien. Das Haus bietet derzeit vier Bereiche für Kinder mit Beeinträchtigungen an. Im Erdgeschoss befinden sich die Räumlichkeiten der Kurzzeitpflege. Die „Zwergenkinder“ finden hier 11 Übernachtungsplätze. Hier werden sie über einige Tage bis Wochen betreut und gepflegt. Vom Bällchenbad, Kuschelecke, Aquarium bis zur geräumigen Erlebnisküche wird den Kindern und Jugendlichen ein besonderer Aufenthalt ermöglicht.

Im ersten Obergeschoss befindet sich der Bereich „Rotkelchen“. Hier wohnen 12 Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen einer ständigen Beatmung bedürfen. Medizinische Betreuung wird vorausgesetzt, jedoch ist das Zusammenleben, Spielen, Lernen und gemeinsame Erfahren im Vordergrund.

Seit November 2015 wurde eine weitere Dauergruppe, die „Alltagshelden“, für sechs schwerst mehrfach beeinträchtigte Kinder eröffnet. Ein auf die Kinder abgestimmter Alltag, notwendige Therapien, liebevolle Betreuung und Pflege ist das Konzept in diesem Bereich.

„Wir werden unser Konzept ausbauen, denn auch junge Erwachsene sollen die Möglichkeit haben, in unserem Haus einen Platz zu finden. Mit unserem Erweiterungsbau können wir dann 84 Plätze anbieten. Ein solches Haus kann in seiner Unterhaltung nie kostendeckend arbeiten, aus diesem Grund freuen wir uns über jede Art der Unterstützung, um den Familien und Kindern einen für uns normalen Alltag zu ermöglichen.“, so Sabine Schenk, Geschäftsführerin des Hauses.

Präsident Karpinski betont, „Wir sind sehr glücklich, diese Einrichtung finanziell zu unterstützen und einen Beitrag zum geplanten Erweiterungsausbau leisten zu können. Denn es sollte uns immer bewusst sein, dass nicht jeder das Glück hat unbeschwert zu leben.“

 

Weitere Informationen unter www.zwerg-nase.de


Spendenkonto:
Wiesbadener Volksbank
IBAN: DE41 5109 0000 0000 9200 02
SWIFT/BIC: WIBADE5W

Nassauische Sparkasse
IBAN: DE78 5105 0015 0121 0497 24
SWIFT/BIC: WIBADE5W