Die Innung des Kfz-Gewerbes Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Wir, die Innung des Kfz-Gewerbes Wiesbaden-Rheingau-Taunus, sind ein freiwilliger Zusammenschluss von über 150 Kfz-Meisterbetrieben aus dem Landkreis Rheingau-Taunus und der Landeshauptstadt Wiesbaden. Die Innung des Kfz-Gewerbes ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihre Innung ist für Sie da:

  • Wir setzen uns für die gewerblichen und politischen Interessen unserer Mitglieder ein.
  • Wir beraten und betreuen unsere Mitgliedsfirmen in Rechts- und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten.
  • Neue Gesetze, technische Innovationen, neue Werkstoffe – wir halten unsere Mitgliedsfirmen immer auf dem neuesten Stand.
  • Es gehört zu unseren hoheitlichen Aufgaben, unsere Betriebe bei der Durchführung der Abgasuntersuchung (AU), der Abgasuntersuchung für Krafträder (AUK), der Gasanlagenprüfung (GAP), der Gassystemeinbauprüfung (GSP), der Sicherheitsprüfung (SP) und bei der Einrichtung einer Altfahrzeug-Annahmestelle zu betreuen.
  • Eine wichtige Aufgabe für uns ist die Bekämpfung der Schwarzarbeit. Wir versuchen das Unrechtsbewusstsein zu schärfen und schützen durch vielfältige Initiativen gegen Schwarzarbeit die Arbeitsplätze und Betriebe.
  • Wir werben Nachwuchs, um den Betrieben geeignete Fachkräfte zu sichern (Ausbildungsberufe).
  • Wir betreiben intensiv Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Dadurch verbessern wir das Image der Kfz-Branche gezielt in unserem Einzugsbereich und darüber hinaus.
  • Zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten zwischen Kunden und jeweiligen Kfz-Mitgliedsbetrieb haben wir eine Schiedsstelle unter Mitwirkung des ADAC und eines neutralen Kfz-Sachverständigen eingerichtet. Hier vermitteln wir in fairer Art und Weise zwischen den Parteien und vermeiden so gerichtliche Auseinandersetzungen.